Für Euch zu „Weihnachten“ ein Kapitel aus dem Buch „wie aus Göttern Affen wurden“

Hinterlasse einen Kommentar

Wie retten wir uns und damit die Welt?

Es ist einfach. Alles ist einfach. Nur haben wir uns konditionieren lassen. Wir arbeiten mit dem Verstand um Probleme zu lösen. Der Verstand kann die meisten Probleme aber gar nicht lösen, da er viel zu träge ist.

Wie entstand alles und durch was?

Am Anfang war das Wort. Das gesprochene Wort, der Gedanke ist 10 hoch minus 17 mal schneller als die Lichtgeschwindigkeit. Der einheitliche Schöpfergedanke erschuf uns. Wir erschaffen diese bestehende Welt durch unsere Gedanken und durch unsere ausgesprochenen Worte. Schon immer. Wir sind das Abbild des Schöpfers der uns in Liebe erschuf. Wir, die menschlichen Seelen sind seit Jahrmillionen im Reinkarnationsprozess. Wir sind hier auf der Erde, um uns als das was wir sind zu erfahren. Ewige Wesen, mit einer ewigen Seele, einem ewigen Geist, einem ewigen physischen Körper und einem schöpferischen Bewusstsein.

Alle bestehenden Systeme wurden auf diesem Planeten installiert um den Menschen von sich selbst zu entfernen und Ihn von seiner Schöpferkraft abzulenken. Wir haben es mit 99,9 % Glaubenssätzen zu tun. Es gibt nur eine Wahrheit.

Wir wurden so erzogen unverantwortlich zu leben. Wir haben unsere Verantwortung und Selbstbestimmung abgegeben und legen diese in die Hände der Systeme. Warum? Weil wir in Angst gehalten werden. Angst vor Krankheit, Angst vor Armut, Angst vor Terror, Angst vor Verlust, Angst zu sterben, Angst keine Sicherheiten zu haben, Angst vor dem Alter, Angst nicht anerkannt zu sein, Angst nicht geliebt zu werden, Angst zu versagen.

Was bedeutet es zu Wissen?

Wissen heißt das Wissen, die Wahrheit bei sich selbst abrufen zu können, da man in seiner Verbindung mit der Seele und dem Geist ist. Das Wissen ist jederzeit abrufbar und ewig gespeichert. Indigene Völker haben dies nie verloren und leben seit Jahrhunderten ohne jegliche Elektronischen Geräte, wissen aber alles und bekommen jegliche Information sofort und ohne Umwege durch Ihre Seele bzw. die Matrix, das Morphogentetische Feld. Sie kommunizieren über Telepathie. Sie haben reine, unverfälschte Gedanken. Der Gedanke entsteht in der Seele. Was wir heute bei uns selbst war nehmen, sind keine reinen Gedanken. Wir wurden konditioniert, verführt, manipuliert. Wir sind vom Kollektiven Bewusstsein beeinflusst.

Wir haben schlicht und ergreifend vergessen das wir Schöpfer sind und alles entstehen lassen. Wir sind es die Realität erzeugen. Alles ist in seiner kleinsten Form Lichtphotonen. Uns wird gelehrt es gebe feste Materie. Dem ist nicht so. Es ist verdichtete Energie in Form von Lichtphotonen. Der Geist schafft Realität.

Alles ist Schwingung, Frequenzen. Alles ist Information so sagt Grigori Grabovoi. Der Mensch selbst ist Frequenz und schwingt. Der Mensch ist aus dem Gleichgewicht gekommen und muss nur seine Frequenzen wieder erhöhen. Krankheiten sind Ausdruck der Seele und auch nur Schwingungen. Seele ist gleich Körper in seiner Struktur 1:1. Der menschliche Körper ist Ausdruck seiner Seele. Krankheit ist somit oft nur Ausdruck seiner Seele die dem Menschen etwas mitteilen will. Kurzsichtigkeit: Du willst die Zukunft nicht sehen, Du hast Angst vor dem was Kommt, Weitsichtigkeit: Du willst das jetzt nicht. Nase zu, Du hast von etwas die Nase voll. Krebskrankheiten sind Transformationsprozesse wenn sie nicht künstlich ausgelöst wurden.

Der Mensch wird vor allem vom Kollektiven Bewusstsein beeinflusst. Es sind 99,9% Glaubenssätze. So z.B. Menschen die einfach sagen, ich bin nicht krank, sind es auch nicht. Sie erkennen die Zeichen. So einfach. Gedanken sind Energie, es ist Information. Das Wissen darum schafft Realität. Denn der Geist schafft Realität. So schafft der Geist alles, durch die Berührung mit der Seele. Die Seele gibt den Impuls durch das menschliche Bewusstsein. Also den Gedanken oder das gesprochene Wort des Menschen. Der Seele ist egal was Du denkst. Du allein entscheidest über deine Gedanken.

Deshalb gibt es all diese hübschen staatlichen Ablenkungserfindungen wie Schule, Studium, Versicherungen, Religionen, Ausbildungen, Wissenschaft, Politik usw.

Selbst in der spirituellen Szene gibt es zu viele Glaubenssätze. Glauben bedeutet nicht Wissen.

Wissen bedeutet, alles zu Wissen, da die Seele genau wie der Geist alles weiß. Davon wurden wir getrennt und suchen immer Antworten im Außen, so wie auch einen Gott. Es ist die Suche nach dem heiligen Gral den die Menschheit seit Jahrhunderten sucht und Ihn nun endlich gefunden hat. Bei jedem einzelnen selbst ist er und war er immer.

Der Mensch ist ewig, ewig jung, ewig gesund, ewig erschaffend, ewige Liebe, Unendlichkeit, Ewigkeit. So wie der Schöpfer, der Schöpfer ist ewig und hat uns so nach seinem Abbild erschaffen.

Das Kollektive Bewusstsein wurde dahin getrieben das wir Glauben sterben zu müssen. Der Mensch wurde und wie nicht nur in der Bibel überliefert, viele Jahrtausende alt. Die Menschen starben nicht, bis sie sich mit Magie befassten und Atlantis unterging. Nur das Kollektive Bewusstsein beeinträchtigt klare reine Gedanken und das wahre Wissen.

Mit einem einzigen Gedanken kann der Mensch aus jeder gefährlichen oder unzuträglicher Substanz, energetisch, Gesundes machen. Das was der Mensch glaubt, ist. Behindert durch den Verstand, der darauf konditioniert wurde, uns abzulenken und Glaubenssätzen zu folgen. Wenn der Mensch aus dem Kollektiven Bewusstsein austritt, ist er wie Gott der einheitliche Schöpfer, so sagt G. Grabovoi.

Der Mensch heute hat 5 % seiner Hirnaktiviät, die rechte Gehirnhälfte arbeitet unabhängig von der Linken. Links denkt, rechts weiss. Es gilt die Verbindung zwischen beiden herzustellen. Allen sich seiner extrasensorischen Fähigkeiten Bewusst zu werden. Alles könnend denn jede Begabung und Fähigkeit ist in jedem Menschen gleich verankert. Es gibt keinen Unterschied und keine Einschränkung. Einschränken tun wir uns nur selbst, durch unsere Gedanken. Der Schöpfer sieht uns als das was wir sind, sein Abbild. Der Mensch steuert jede einzelne Zelle seines Körpers über sein Bewusstsein. Alles was ist, erschaffen wir selbst. So steuern wir unsere Zukunft und unsere Realität. So auch, gehen wir in die Vergangenheit und können diese jederzeit ändern, was wir auch müssen, da sich zu viel Unzuträglichkeiten angesammelt haben, auf informativer Ebene. Bewusstsein heißt sich dessen bewusst zu sein. Nichts ist unmöglich alles ist möglich! Der Geist existiert außerhalb von Raum und Zeit und erschafft Realität.

Ich wünsche Euch: Besinnliche Stunden mit Euch, eurer Familie, euren Kindern, euren Freunden! Mit friedvollen, harmonischen, liebevollen Gedanken, einem hohem Bewusstsein eurer Geisteskraft welches Realität für alle Menschen dieser Erde schafft!

T.V.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s